Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Freitag, 25. Januar 2013 | Keine Kommentare

Kontrollierte Wohnraumlüftung – zentral oder dezentral?

Kontrollierte Wohnraumlüftung – zentral oder dezentral?

Wir möchten in unserem Traumhaus eine Lüftungsanlage einbauen, eine sog. „Kontrollierte Wohnraumlüftung“, kurz KWL. Die Vorteile einer solchen Anlage sind: gutes Raumklima durch ständigen Luftaustausch (der bei heutigen Niedrigenergiehäusern gar nicht so einfach zu realisieren ist…) praktisch kein Schimmelrisiko durch unzureichende Lüftung Wärmerückgewinnung aus der Abluft (die Abluft wärmt die einströmende Zuluft an) Es gibt aber auch Nachteile bei einer KWL: hohe Anschaffungskosten Betriebskosten (Strom, Filter, Reinigung, Wartung) ggf. Geräuschentwicklung Zu unterscheiden sind zwei Typen von KWL: Zentrale Systeme haben einen großen Wärmetauscher mit einem großen Lüfter. Sämtliche Räume werden nun an dieses zentrale Gerät angeschlossen, Zuluft wird zu den Wohnräumen geführt, aus den Feuchträumen Küche und Bad saugt man die Abluft ab. Die Wärmerückgewinnungsleistung ist enorm und liegt bei deutlich über 90%. Vorteil des zentralen Systems ist die sehr geringe Geräuschentwicklung in den Räumen und die kleinen Lüftungsöffnungen in den Wänden. Als Nachteile sind der durch das zu verlegende Rohrsystem deutlich höhere Installationsaufwand (mit entsprechenden Kosten), sowie die schlechtere Wartbarkeit des Systems zu nennen. Man muss gerade die...

Mehr
<script type="text/javascript" src="https://www.assoc-amazon.de/s/link-enhancer?tag=chrcro-21&o=3"></script><noscript><img src="https://www.assoc-amazon.de/s/noscript?tag=chrcro-21" alt="" /></noscript>