Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Montag, 30. November 2015 | 2 Kommentare

Halogenspots einbauen

Halogenspots einbauen

In meinem Beitrag Halogenspots in der Filigrandecke habe ich beschrieben, wie wir in unsere Stahlbetondecke Behälter zur Unterbringung von Einbau-Deckenleuchten installiert haben. Gute zwei Jahre später ist nun der große Moment gekommen: Die Spots werden endlich installiert!! Jahrelang haben die Töpfe in der Decke gut versteckt unter Spachtel und Farbe auf diesen Moment gewartet… Los ging alles mit dem Suchen der Töpfe. Die Plastikdosen wurden vom Betonwerk zwar ziemlich genau gesetzt, aber so 100 pro stimmte es dann doch nicht mit meinem Deckendurchbruchplan überein. Mittels Klopfmethode konnte ich die Töpfe jedoch ziemlich genau ausmachen. Die Position habe ich mit PostIts markiert und anschließend kam wieder mein Lieblingswerkzeug, der Bosch Kreuzlinienlaser zum Einsatz. Da die Töpfe (Kaiser HaloX-P) doch relativ groß sind, konnte ich die Ungenauigkeiten des Betonwerkes ohne Probleme ausgleichen, indem ich die Bohrungen nicht genau in der Mitte der Töpfe angesetzt habe (beim zweiten Topf von rechts ganz gut erkennbar). Als Leuchten kommen schwenkbare Einbauspots der Firma SLV zum Einsatz, wie immer mit Fassung GU10. Ich stehe irgendwie auf die...

Mehr

Gepostet by on Dienstag, 19. August 2014 | 5 Kommentare

Rauchmelder mit Busanbindung

Rauchmelder mit Busanbindung

Nach langer Auszeit soll es hier langsam mal mit frischen Beiträgen weitergehen… In einem Neubau wie unserem müssen heutzutage Rauchmelder installiert werden. Am besten in so vielen Räumen wie möglich, in Küche und Bad muss man wegen Fehlalarmen durch Feuchtigkeit aufpassen. Ich habe mir also diverse Rauchmelder angesehen und die verschiedenen Features verglichen, außerdem soll der Rauchmelder auch nicht komplett unansehnlich sein. Interessant waren für mich vor allem vernetzbare Rauchmelder, am besten noch mit KNX-Anbindung. So kann man auch mit der Haustechnik auf einen Feueralarm reagieren, doch dazu später mehr. Nach einiger Recherche habe ich den Entschluss, gefasst, dass ich lieber ein paar Rauchmelder mehr an der Decke habe, als einige wenige „Super-Melder“, die aber ein Vielfaches kosten. Für ein Topmodell von Gira, Berker, oder wie sie auch alle heißen, kann man auch schnell mal 150€ ausgeben. Das ist mir bei mindestens 8 benötigten Rauchmeldern doch ein bisschen zu teuer… Gelandet bin ich schließlich bei dem ELRO/Flamingo FA20RF, einem Funk-Rauchmelder welcher der Norm DIN EN 14604 für Rauchmelder entspricht...

Mehr

Gepostet by on Dienstag, 25. März 2014 | 2 Kommentare

Fast ein elektrischer SUPERGAU…

Fast ein elektrischer SUPERGAU…

Während ich meine Verteilung anklemmte habe ich bei kurzen Funktionstests ein seltsames Verhalten bei einem Rollladen festgestellt. Der Rollladen fuhr kurz an, stockte dann und die Sicherung flog raus. Bei weiteren Versuchen tat sich gar nichts mehr und die Sicherung flog auch konsequent raus. Oh nein! Ich vermutete, dass ich in meiner geistigen Umnachtung während einer meiner 14 Stunden-Schichten im November den Rollladen in der Verteilerdose falsch angeklemmt hatte, oder noch blöder: dass der Rollladenmotor defekt ist. Auf gings zur Fehlersuche! Das Ärgerliche bei der Aktion: Wir haben die Verteilerdosen für die Rollläden überputzen lassen, damit man nicht im Wohzimmer überall diese hässlichen Deckel auf der Wand hat, schließlich sollten wir da nicht so schnell wieder ran müssen… Naja, die Wand wurde wieder wieder aufgepickelt und die Dose freigelegt. Dank umfangreicher Fotodokumentation wusste ich ziemlich genau, wo die Dose zu finden ist. Nach dem Öffnen der Dose fand ich ein sauber angeklemmtes Rollladenkabel vor, alles schön mit Aderendhülsen, wie sich das eben gehört. Der Fehler scheint hier also schon...

Mehr

Gepostet by on Samstag, 1. März 2014 | 51 Kommentare

Elektroinstallation: Von der Planung bis zur fertigen Verteilung

Elektroinstallation: Von der Planung bis zur fertigen Verteilung

UPDATE: Es gibt mittlerweile ein ganz tolles Buch, welches von der Planung bis zur Auswahl der richtigen Steuerungssoftware einen weiten Bogen über das ganze Thema “Smarthome” schlägt. Kommerzielle Produkte und jede Menge OpenSource werden ausführlich betrachtet und liefern jede Menge Ideen. Hätte ich dieses Buch vor Baubeginn gehabt, wäre mir so mancher Ärger erspart geblieben… Klare Kaufempfehlung (gerne über meinen Affiliate-Link… :-)): Heimautomation mit KNX, DALI, 1-Wire und Co.: Das umfassende Handbuch. Das Standardwerk für Smart Homes: Einrichtung, Steuerung, Hardware-Tipps u. v. m. Price: EUR 49,90 (49 customer reviews) 48 used & new available from EUR 43,08   Meine Elektroinstallation ist mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo es wieder richtig anfängt Spaß zu machen! Endlich nicht nur in Dreck und Staub wühlen, sondern Kabel aufklemmen, Aktoren parametrieren, Taster in Betrieb nehmen usw. Aber erstmal von vorne: Bei der Planung unserer Elektroinstallation habe ich folgende Kabel vorgesehen: Licht für jeden Raum Bewegungsmelder für Flure und HWR Steckdosen (für fast jeden Raum auch schaltbar) Außensteckdosen und Außenbeleuchtung Rollladenversorgung Außenlampen und Bewegungsmelder...

Mehr

Gepostet by on Donnerstag, 13. Februar 2014 | Keine Kommentare

Die Hausanschlüsse sind fertig!

Die Hausanschlüsse sind fertig!

In den letzten Tagen ging es auf der Baustelle wieder einmal rund: Firma Hoth ist angerückt, um Strom und Gas ins Haus zu legen, Firma Behr kümmert sich um Frischwasser, Firma Schmidt beschäftigt sich mit Abwasser- und Regenwasserleitungen und Firma MUP legt den Kabelanschluss. Und das natürlich ALLES GLEICHZEITIG… Zuerst ging es los mit Firma Behr: Nachdem erst wochenlang gar nichts passiert ist (auch wetterbedingt), habe ich kurzerhand am Dienstagmorgen eine Nachricht auf der Mailbox, dass es nun losgeht. Als ich auf der Baustelle ankomme ist schon der Graben für die Frischwasser-Zuleitung durch die Partnerfirma Schmidt ausgehoben worden. Moment mal… Eigentlich war ich mit Herrn Behr so verblieben, dass seine Firma nur noch Abwasser und Regenwasser macht und der Rest in einem Rutsch durch Firma Hoth (Dienstleister für alle Netzbetreiber der Region) durchführt wird. Ich wollte damit erreichen, dass alle Leitungen in einem Rutsch gelegt werden können und es bloß keine weiteren Verzögerungen gibt. An diese telefonische Absprache konnte sich Herr Behr allerdings nicht mehr erinnern… Letztendlich haben wir...

Mehr

Gepostet by on Montag, 2. Dezember 2013 | Keine Kommentare

Elektro-Eigenleistungen und Trockenbau

Elektro-Eigenleistungen und Trockenbau

Letzte Woche ging es auf der Baustelle Schlag auf Schlag weiter. Wir waren gerade damit beschäftigt die Rohinstallation für die Elektrik im DG fertig zu stellen, als wieder mal etwas überraschend Herr Kowalczyk anrief und unseren Zeitplan mit einem knappen “Morgen kommen die Trockenbauer” über den Haufen warf. Es ist zwar absolut schön, dass er versucht Verzögerungen wieder aufzuholen, unser Elektrik-Gewerk wird dabei aber leider nicht wirklich in die Planungen mit einbezogen. Es folgte eine 12-Stunden-Sonderschicht, um das immer kleiner werdende Zeitfenster, das für die Elektro-Installation zur Verfügug steht, optimal zu nutzen. Zuerst wollte ich die Kabel für Außenbeleuchtung und Netzwerkkameras in den Dachunterschlag bekommen, damit wir nicht plötzlich vor einem fertiggestellten Dachunterschlag stehen – ohne unsere Kabel darin… Als nächstes wurden sämtliche Unterputz-Dosen im DG eingegipst, wobei wir auch wieder eine Menge gelernt haben: Zwei Dosen in unterschiedlichen Zimmern sollten nicht unbedingt direkt aufeinader plaziert sein, sonst stoßen sie aneinander und man hat ein Problem. Deswegen lieber versetzen und bei der Planung darauf von vornherein achten. Beim Gipsen...

Mehr