Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Dienstag, 19. Februar 2013 in Grundstück

Das Grundstück wächst

Das Grundstück wächst

In einem Telefonat mit der Notarin fiel im Nebensatz die Anmerkung der Vermesser habe mitgeteilt, dass unser Grundstück plötzlich um 10qm gewachsen ist!? Schon etwas unruhig holten wir den Kaufvertrag hervor und versuchten im Juristensprech herauszufinden, was dies nun für uns bedeutet. Müssen wir die neu hinzugekommenen Quadratmeter extra bezahlen? Wie ist es mit den ganzen Kosten (Notargebühr, Grunderwerbsteuer, Maklercourtage, …), wird das alles auf die neue Grundstücksgröße angepasst? Es gibt durchaus Kaufverträge, in denen spezielle Klauseln die Größenänderung nach Vermessung berücksichtigen. In unserem Kaufvertrag ist davon nichts zu finden.

Beim nächsten Notartermin (Grundschuld-Eintragung) klärt sich zum Glück alles: Wir haben das Grundstück zum Festpreis gekauft und bekommen die Vergrößerung deswegen geschenkt! Auch auf dem Plan des Vermessers, den wir ein paar Tage später bekommen, steht es nun schwarz auf weiß: 668qm für unser Flurstück! 🙂

Beitragsbild: © Rainer Sturm / PIXELIO

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.