Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Montag, 15. April 2013 in Technik

Die richtige Heizung aussuchen

Die richtige Heizung aussuchen

Heizung ist ein großes Thema bei einem Neubau. Man muss sich für eine Technik entscheiden und vor allem für einen bestimmten Hersteller und das Ganze soll dann auch noch möglichst lange halten… Alle Hersteller sind natürlich die Besten und in den einschlägigen Foren hat jeder so sein persönliches Lieblingsgerät, so dass man auch hier keine ungefilterte Meinung bekommt.

Wir haben uns für eine Gasbrennwerttherme mit solarunterstützter Warmwasserbereitung in Verbindung mit einer Fußbodenheizung entschieden.

Ich habe mir erstmal einen Account auf www.test.de geklickt, um etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Die großen Player wie Viessmann und Vaillant spielen in vielen Tests vorne mit, aber auch mir eher unbekannte Hersteller wie Brötje und Remeha schnitten in vielen Tests gut ab. Im Angebot unseres Bauträger wurde uns die Vaillant auroCompact mit dazu passenden Solarmodulen angeboten (Aufpreis zur Standard Gastherme: 5245€). Auf einer kleinen Baumesse in Harburg konnte ich einige Hersteller und ihre Geräte unter die Lupe nehmen. Überzeugt hat mich vor allem die Demonstration von Brötje, das Gerät machte einen guten Eindruck und auch der Faktor “Made in Germany” erschien mir gegen den Franzosen Vaillant irgendwie sexy. Das für uns passende Brötje-Gerät BSK mit passenden Solarmodulen habe ich mir als Alternative von unserem Bauträger anbieten lassen, es war noch mal ca. 650€ teurer als die Vaillant-Anlage.

Nach langem Hin und Her habe ich mich schließlich für das Vaillant-Gerät entschieden. Die Gründe waren:

  1. Das meiner Meinung nach bessere User-Interface
  2. Der Preis
  3. Die hohe Verbreitung von Vaillant und somit bessere Service-Versorgung
  4. Die Optik

Einzige Änderung, die ich noch bei der Vaillant-Anlage vorgenommen habe: Upgrade auf die etwas besseren Solarkollektoren auroTherm VFK 145 plus mit Antireflexglas und etwas besserer Isolierung. Die Module haben einen etwas besseren Wirkungsgrad und kosten pro Stück ca. 180€ mehr.

Beitragsbild: © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt  / pixelio.de

1 Kommentar

  1. Hallo Chris, keine Sorge, Vaillant ist ein renommiertes und rein deutsches Unternehmen mit Sitz und Hauptfertigugsstandort in Gelsenkirchen. Wir haben uns letztlich auch für die von Harko bereits inkludierte Vaillant entschieden, auch wenn gerade dieses Modell nicht in D, sondern im modernen Werk in Osteuropa gefertigt wird. Meine Eltern nutzen dasselbe Gerät seit 2009 und sind bislang super zufrieden. Gruß Andreas

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.