Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Dienstag, 29. Oktober 2013 in Allgemein

Sturmschaden!

Sturmschaden!

Heute haben wir wieder mal die Baustelle besucht. Die Maurer waren fröhlich bei der Arbeit und wir nahmen die neu dazu gekommenen Verblendfassaden unter die Lupe. Neben ein paar kleinen Schäden an den Steinen über die wir mittlerweile schmunzeln können, entdeckten wir aber auch im unteren Bereich einige stark beschädigte Steine. Der Auslöser war schnell gefunden: Durch den gestrigen starken Sturm wurden einige Steine, die Folien zur Abdeckung der offenen Fassade fixieren sollten, vom oberen Teil der Fassade herunter geweht.

Ist aber alles nicht so schlimm, die Steine werden demnächst ausgetauscht. Am restlichen Bau konnten wir zum Glück auf den ersten Blick keine weiteren Beschädigungen feststellen.

Abschließend habe ich noch das Dach unter die Lupe genommen: Auf den Dachpfannen sind sehr viele rote Schleifspuren zu sehen, die sich aber glücklicherweise abwischen lassen. Vermutlich stammen sie vom Transport oder von den Verlegearbeiten. Da nach reichlich Regen aber immer noch viele Spuren zu sehen sind, werde ich die Sache mal im Auge behalten…

Spuren der Verlegung

 

Am Dach wurden auch Spezialpfannen, wie die Dachentlüftung der Abwasserleitungen oder die Abschlussscheiben am First verbaut:

Nun fehlt nur noch die “Thermen-Abgasrohrdurchführung” und die Halterungen für unsere Solarthermie-Elemente. Das wird aber vermutlich alles erst kommen, wenn der Heizungsinstallateur anrückt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.