Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on Mittwoch, 5. Februar 2014 | Keine Kommentare

Wetterpoker

Wetterpoker

Am 29.1.14 sollte unser Gasanschluss verlegt werden –  ja, SOLLTE… Es kam mal wieder alles anders. Einen Tag vor der Installation rief mich die Tiefbaufirma an und teilte mir die (erwartete) Absage mit. Der Grund: Der Boden ist aufgrund der niedrigen Temperaturen (wir hatten teilweise -15°C!!!) momentan so tief gefroren (> 60cm), dass keine Erdarbeiten möglich sind. Was mir bis dahin eigentlich gar nicht so klar war: Weder das Ausheben des Grabens, noch die Verlegung der Anschlussleitungen ist das Problem bei den niedrigen Temperatur. Kritisch wird es beim anschließenden Verdichten des Grabens. Gefrorene Erdklumpen erreichen auch mit schwerem Gerät nicht die nötige Dichte beim zuschütten. Die Folge wären Absackungen in den nächsten Jahren, was widerum die Leitungen gefährdet. Es ist also wieder mal warten angesagt, was z.B. dazu führt, dass wir weiter mit Strom heizen, weiterhin die Belegreife des Fußbodens nicht erreicht wird und es unterm Strich einfach mal wieder mehr kostet. Man gewöhnt sich dran… Eine positive Mitteilung gab es allerdings auch: Wir bekommen einen neuen Termin, sobald...

Mehr

Gepostet by on Sonntag, 26. Januar 2014 | 4 Kommentare

Dilettantisches Flickwerk von den Putzern

Dilettantisches Flickwerk von den Putzern

Am Wochenende waren wir mal wieder auf der Baustelle, um mit unseren Eigenleistungen voran zu kommen. Mein Vater und ich wollten uns um das EG-Bad kümmern und Nicole wollte die Malerarbeiten weiter vorbereiten. Doch es kam wieder mal anders… Die Putzer, welche bereits in KW2 anrücken sollten, kündigten sich für Donnerstag den 23.1.14 (Ende KW4…) an, um die beanstandeten Fensterlaibungen in Ordnung zu bringen. Am Donnerstag kamen sie dann auch – fuhren aber auch schnell wieder, weil sie ihren Schlüssel vergessen hatten… Der nächste Ausbesserungstermin wurde für Samstag den 25.1.14 festgelegt, parallel zu unseren Arbeiten. Prinzipiell hasse ich es, wenn am Wochenende andere Handwerker auf der Baustelle sind und uns bei unseren Arbeiten behindern! Um 8:30 Uhr erreichte mich eine Nachfrage per SMS, was sie denn machen sollen!? Ich antworte, dass es hauptsächlich um die Fensterlaibungen geht und dass wir auch bald da sind. Als wir um ca. 10:30 Uhr ankamen, hatte sich allerdings noch überhaupt nichts getan: Die Jungs haben einfach gewartet, bis sie genaue Anweisungen bekommen, auf...

Mehr

Gepostet by on Samstag, 21. Dezember 2013 | 3 Kommentare

Es wird frostig: Bauwasseranschluss einpacken!

Es wird frostig: Bauwasseranschluss einpacken!

Nachdem es Ende November die erste Male so richtig kalt wurde, begannen wir uns Sorgen um unseren Bauwasserascnhluss zu machen. Am nächsten Tag auf der Baustelle untersuchte ich den Anschluss und tatsächlich: Der Frost hatte schon die Absperrhähne aus der Zählerkonsole gedrückt und ein dicker Eisklumpen verstopfte das Rohr. Die Wasseruhr war zum Glück noch heil geblieben. Nach kurzer Rücksprache mit Harko stelle sich heraus, dass wir natürlich für die Instandhaltung des Wasseranschlusses zuständig sind, weil wir ja auch den Anschluss ein Eigenregie hergestellt haben (und nicht mit dem überteuerten Harko Subunternehmer…). Insgesamt fand ich diese Reaktion ein bisschen lächerlich, letztendlich wurde doch einfach vergessen darauf ein wenig zu achten. Zumindest ein Hinweis an uns hätte drin sein müssen. Naja, wie schon öfters zuvor habe ich die Sache in die Hand genommen, damit es auch klappt, sonst heißt es hinterher wieder, dass es nicht weitergehen kann, weil “mein” Bauwasseranschluss nicht funktioniert… Ich habe bei ebay ein Heizkabel bestellt, welches sich unter 5°C automatisch einschaltet und ab 13°C wieder ausschaltet....

Mehr

Gepostet by on Mittwoch, 18. Dezember 2013 | 14 Kommentare

Die Fugen sind viel heller als bestellt!

Die Fugen sind viel heller als bestellt!

Am 27.11.13 hat uns der Fuger an einer Hausecke 3 Probefugen gemacht, von denen wir uns für die Mittlere entschieden haben: Nach zahlreichen Terminverschiebungen (sind wir mittlerweile aber gewohnt…) rückte die Kolonne von 5 Leuten am 13.12.13 während der Putzarbeiten an. Gleichzeitig wurden die letzten beiden Fenster eingesetzt, die bei der ersten Lieferung das falsche Maß hatten. Die osteuropäische Kolonne hat sich auch gleich einen gemütlichen “Pausenraum” eingerichtet, wo alle zusammen ihre wohlverdienten Pausen machten: Der Fugenmörtel wurde vor Ort von Hand angemischt und mit Sakret in den gewünschten Farbton verwandelt. Der beim Verfugen herunterfallende überschüssige Mörtel wird auf einer Folie aufgefangen und wieder verwendet. So wird sehr sparsam mit dem teuren Sakret-Fugenmörtel vorgegangen. Innerhalb eines Tages wurde die komplette Fassade verfugt. Mit dem Ergebnis sind wir absolut zufrieden – vorerst… Einige Tage später besuchten wir wieder die Baustelle und stellten fest, dass die Verfügung nach dem Trocknen an einigen Stellen viel heller erscheint als an anderen. Insgesamt machte die Fuge statt dunkelgrau eher einen sehr hellgrauen Eindruck. Der...

Mehr

Gepostet by on Sonntag, 15. Dezember 2013 | 1 Kommentar

Dreck durch Putzen

Dreck durch Putzen

Weiter gehts! Die Putzarbeiten waren mal für KW48 geplant, Ende KW49 steht dann endlich der Putz-Silo auf dem Hof. 10t Gips werden nächste Woche mit gut 10.000 Litern Wasser in unser Haus gepumpt. Am Montag den 9.12.13 (mittlerweile KW50!!) will die Putzerkolonne dann anrücken – lassen wir uns mal überraschen ob wenigstens dieser Termin gehalten wird… Als ich am Montag auf der Baustelle eintreffe, sind die Putzarbeiten schon voll im Gange. Ich bin erstmal ein wenig geschockt… Mir hatten schon einige Handwerker gesagt, dass die Putzer extrem viel Dreck machen, aber so schlimm hatte ich es mir dann doch nicht vorgestellt! Mitten im Wohnzimmer steht die große Mischmaschine, in der vollautomatisch der aus dem Silo eingeblasene Gipsputz mit Wasser gemischt wird. Von dort gelangt der Putz mit ordentlich Druck zu einer Art “Sprühlanze”, mit der das Gemisch dann auf die Wand gespritzt wird. Teilweise steht im Wohnzimmer 1cm hoch das Wasser. Der Anführer der Truppe erzählt mir von seinem ehrgeizigen Ziel: “Donnerstag wollen wir hier raus sein!”. Auch da...

Mehr

Gepostet by on Montag, 2. Dezember 2013 | Keine Kommentare

Elektro-Eigenleistungen und Trockenbau

Elektro-Eigenleistungen und Trockenbau

Letzte Woche ging es auf der Baustelle Schlag auf Schlag weiter. Wir waren gerade damit beschäftigt die Rohinstallation für die Elektrik im DG fertig zu stellen, als wieder mal etwas überraschend Herr Kowalczyk anrief und unseren Zeitplan mit einem knappen “Morgen kommen die Trockenbauer” über den Haufen warf. Es ist zwar absolut schön, dass er versucht Verzögerungen wieder aufzuholen, unser Elektrik-Gewerk wird dabei aber leider nicht wirklich in die Planungen mit einbezogen. Es folgte eine 12-Stunden-Sonderschicht, um das immer kleiner werdende Zeitfenster, das für die Elektro-Installation zur Verfügug steht, optimal zu nutzen. Zuerst wollte ich die Kabel für Außenbeleuchtung und Netzwerkkameras in den Dachunterschlag bekommen, damit wir nicht plötzlich vor einem fertiggestellten Dachunterschlag stehen – ohne unsere Kabel darin… Als nächstes wurden sämtliche Unterputz-Dosen im DG eingegipst, wobei wir auch wieder eine Menge gelernt haben: Zwei Dosen in unterschiedlichen Zimmern sollten nicht unbedingt direkt aufeinader plaziert sein, sonst stoßen sie aneinander und man hat ein Problem. Deswegen lieber versetzen und bei der Planung darauf von vornherein achten. Beim Gipsen...

Mehr